MPM

Multiprojektmanagement

Multiprojekte entstehen aus einer Vielzahl von Einzelprojekten die auf jeweils unterschiedliche Weise (nicht zwingend) miteinander in Beziehung stehen. Noch wichtiger ist es wenn Projekte, deren Fertigstellung und der Betrieb in direktem Abhängigkeitsverhältnis zueinander stehen.

Vorstand, Geschäftsführung und Führungskräfte der zweiten Ebene beschäftigen sich mit dem Thema Multiprojektmanagement. Für sie besteht die Herausforderung darin das goldene Dreieck Termintreue, Qualität und Kosten in den Griff zu bekommen. Ziel ist es, mehrere Projekte zeitgleich mit soviel Effizienz wie möglich zu betreuen. Kostenreduktion, Flexibilität und eine optimierte Steuerung der einzelnen Projekte sind die Folge.

Hierfür benötigt der Projektverantwortliche unterschiedliche „Werkzeuge“.

Z.B.:

  • Projektanlage mit Terminierung von Projektphasen / Meilensteinen
  • Projektmonitoring
  • Definition von Einzelaufgaben mit Verantwortlichkeiten und Zuordnung zu Projekten
  • Aufgabenverteilung
  • Aufwandssoll- und –isterfassung
  • E-Mail Erinnerungsfunktionen / Benachrichtigungsfunktionen
  • rollenbasiertes Berechtigungskonzept
  • Visualisierung (Projekte und Termine, Auslastung)
  • Ressourcenplanung

Mit Zunahme unserer internationalen Kunden und auch der Einzelprojekte innerhalb eines Kunden beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema MPM. Unser Ziel ist es die sehr hohen Ansprüchen aus den Einzelprojekten auf alle Projekte übergreifend zu gewährleisten. Eigens hierfür haben wir unsere Softwarelösung PARMA entwickelt, welche auch bei uns selbst im Hause aktiv im Einsatz ist.

Wege zum toolgestützten Multiprojektmanagement:

mpm